StartseiteCabins

Cabins:

Standseilbahnen

Pendelbahnen

Peoplemover

Eisenbahnen

Umlaufbahnen

Spezialanwendungen

Reparaturen und Revisionen

Referenzen

Video

Links

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Anreise

Jobs

Unser Team

Bereits in den 20er Jahren wurde unter dem Namen Gangloff die erste Standseilbahn- karosserie im Produktionswerk in Bern gefertigt. Mit mehr als 80 Jahren Erfahrung sind wir heute unter dem Namen Gangloff Cabins der kompetente Ansprechpartner für den Bau massgeschneiderter Kabinen und Fahrzeuge für alle erdenklichen Bahnen.

Seit 2014 gehört die Gangloff Cabins AG zur Bartholet Maschinenbau AG (» BMF) mit Hauptsitz in Flums. BMF ist eine international führende Unternehmung in den Bereichen Seilbahn- und Vergnügungsparkanlagen, Maschinenbau als auch in der Metall- und Blechverarbeitung. Mehr dazu lesen Sie » hier [359 KB] .

Die Übernahme von Gangloff Cabins folgt dem Motto
                            „Swiss Quality - aus einer Hand für alle Kunden weltweit“.

Aktuelles

Welche Projekte uns aktuell beschäftigen lesen Sie hier:

Montag, 27. Mai 2013
Neue Standseilbahn für Zermatt-Sunnegga

Bereits im Jahre 1980 durfte die Gangloff Cabins AG die Wagen der ersten Standseilbahn von Zermatt nach Sunnegga herstellen. Der Sunnegga-Express galt als Innovation und erfreute sich grosser Beliebtheit.
Nach nun mehr als 30 Jahren erfolgreichem Betrieb, wird eine komplett neue Anlage in den bestehenden Tunnel eingebaut.
Wir freuen uns sehr, erneut mit der Konstruktion und dem Bau der neuen, topmodernen Züge beauftragt worden zu sein.

Im Zuge der Erneuerung konnten viele Verbesserungen im Bereich Fahrkomfort umgesetzt werden.
Trotz der Erhöhung der Passagierzahl von 170 Personen auf 200, konnte das Platzangebot pro Person durch längere Züge gleichzeitig erhöht werden.
Ein schallgedämpftes Interieur, angenehme LED-Beleuchtung und ein grosszügiges Design sorgen für eine ruhige und komfortable Reise.
Zudem wurde die Fahrgeschwindigkeit von 10m/sek auf 12m/sek erhöht.

Neben dem gesteigerten Fahrkomfort für den Personentransport, konnten aber auch Verbesserungen im Warentransport erzielt werden. Die elektrisch betriebene Frontklappe ermöglicht eine direkte Beladung über die Rampe und somit eine erleichterte Belieferung der Bergrestaurants.

Verläuft weiterhin alles nach Plan, kann die neue Standseilbahn am 15. Juni in Betrieb genommen werden. Wir wünschen den Bergbahnen Zermatt sowie allen Passagieren viel Freude mit der neuen Bahn und eine gute Fahrt.

Dienstag, 12. Februar 2013
Neue Gangloff-Kabinen zu Funitel Péclet in Val Thorens

Zu ihrem 40-Jahr Jubiläum beschaffte die Betreibergesellschaft von Val Thorens in Frankreich neue Kabinen zu ihrem ersten Funitel Le Péclet.
Ziel war es, den Passgieren mehr Komfort bei gleicher förderleistung anzubieten. Aus diesem Grunde wurden die alten Kabinen mit 30 Stehplätzen durch solche mit 19 Sitzplätzen und 3 Stehplätzen ersetzt und gleichzeitig die Anzahl der Kabinen von 29 auf 38 erhöht.

Nachdem man in der vorherigen Wintersaison bereits einen Prototyp mit der neuen Sitzarnordnung getestet hatte, entwickelte Gangloff in Rekordzeit die neue Kabine. Nach der Baufreigabe im Frühjahr 2012 wurden die 38 neuen Kabinen termingerecht bis Mitte Oktober 2012 hergestellt und zum Bestimmungsort geliefert. Dort wurden sie durch den Kunden installiert und durch die französischen Behörden abgenommen, so dass der Betrieb wie geplant am 20. November 2012 wieder aufgenommen werden konnte.

Die Kabinen weisen 17 komfortable, mit Leder gepolsterte Sitze sowie zwei Anlehnsitze auf und werden von den Skifahrern in Val Thorens als sehr komfortabel geschätzt.

Mit diesem Projekt hat Gangloff Cabins bewiesen, dass man auch die Serienherstellung von Umlaufbahnkabinen nach wie vor sicher beherrscht und in der Lage ist, solche Entwicklungen auch kurzfristig zum Erfolg zu führen.

Dienstag, 12. Februar 2013
Neue Gangloff-Kabinen zu Funitel Péclet in Val Thorens

Innenansicht der Gangloff-Kabine zu Funitel Péclet in Val Thorens mit starker Förderleistung, maximalem Komfort und bestechender Aussicht. Weitere Details finden Sie im obigen Text.

Donnerstag, 20. September 2012
Weltneuheit CabriO Stanserhorn

Die Gangloff Cabins AG hat mit der Konstruktion und Herstellung der Cabriokabinen mitgeholfen ein Stück Schweizer Seilbahngeschichte zu schreiben. Am 28. Juni 2012 fand die Jungfernfahrt der weltweit ersten Seilbahn mit offenem Oberdeck statt. Seit nun mehr als zwei Monaten können Besucher des Ausflugberges mit der Cabrio-Weltneuheit von der Zwischenstation Kälti auf den 1900 Meter hohen Stanserhorngipfel gelangen.
Die doppelstöckige Pendelbahn bietet insgesamt Platz für 60 Personen. Von der unteren, grosszügig verglasten Etage führt eine elegante Wendeltreppe auf das darüberliegende Sonnendeck. Dieses bietet Platz für 30 Personen. Durch die seitliche Anordnung der Seile und dem überwältigenden „Cabriofeeling“ erleben die Besucher des Stanserhorns ein völlig neues Fahrgefühl mit uneingeschränktem Rundblick. Dank eines verglasten Geländers, können auch Kinder das fantastische Panorama geniessen.

Die Konstruktion und Herstellung der beiden Kabinen stellte auch für die Gangloff Cabins AG eine grosse Herausforderung dar. Umso mehr freuen wir uns über den erfolgreichen Start der Cabrio-Bahn und wünschen allen Fahrgästen ein atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis.

Donnerstag, 20. September 2012
Das Stanserhorn bei Einstein

Am 28. Juni 2012 strahlte das Schweizer Fernsehen bei Einstein eine Spezialsendung "Seilbahn-Boom von Stans bis Rio" aus. Einstein Spezial zeigt unter anderem den Bau der Cabriokabinen und blickt zurück in die Schweizer Seilbahngeschichte.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden